Autor:innen mit Kindern? „Sorry, other writers need to concentrate“

Von außen betrachtet erscheint das Leben einer Autorin, eines Autors, paradiesisch: Geschichten schreiben, Lesereisen, Aufenthaltsstipendien an pittoresken Orten. Doch was für junge, ungebundene Schriftsteller:innen nach einem idealen Lebensstil klingen mag, wird für Autor:innen mit Anhang zur logistischen Herausforderung. Wie ergeht es schreibenden Eltern? Um auf die Benachteiligung von Autor:innen, die Care-Arbeit leisten, sich also um … Autor:innen mit Kindern? „Sorry, other writers need to concentrate“ weiterlesen

„Die Frau wird in der Zeit der Schwangerschaft oft als Gefäß betrachtet, das dieses ungeborene Leben beschützt.“ 

Foto: Mercan Sümbültepe In ihrem Debütroman Mama nähert sich Jessica Lind dem Thema Mutterwerden von einer neuen, sehr ungewöhnlichen Perspektive und bewegt sich dabei von einer klassischen Beziehungsgeschichte immer mehr in Richtung düsterer Fantastik. Im Interview verrät die Autorin, was für sie das Faszinierende am Unheimlichen ausmacht und was das mit Mutterschaft zu tun hat. … „Die Frau wird in der Zeit der Schwangerschaft oft als Gefäß betrachtet, das dieses ungeborene Leben beschützt.“  weiterlesen

Der Wald ruft: Jessica Linds Mama

REZENSION Barbara E. Seidl 10.September 2021 Eine Frau mit sehnlichem Kinderwunsch, eine einsame Hütte und ein Wald voll dubioser Gestalten: Jessica Linds Romandebüt nähert sich dem Thema Mutterschaft von einer etwas anderen Perspektive. Mutter zu werden ist das schönste und erfüllendste, was einer Frau passieren kann - so oder ähnlich wird es Frauen jedenfalls seit … Der Wald ruft: Jessica Linds Mama weiterlesen

Im Spotlight: Über die Faszination für Verbrechen

Foto © Jenia Symonds de Montfort Sabine Wolfgang hat bereits zwei Sachbücher über wahre Verbrechen geschrieben, nun ist ihr erster Roman, ein Krimi, erschienen. Was macht Verbrechen für viele so faszinierend? In der neuesten Ausgabe von Im Spotlight gibt die Autorin Einblicke in den Entstehungsprozess ihres ersten Romans. Außerdem erzählt sie über gefährliche Frauen und … Im Spotlight: Über die Faszination für Verbrechen weiterlesen

Zwischen Abfahrt und Ankunft: Reisen mit Stefan Zweig

REZENSION Barbara E. Seidl, 6. September 2021 Die Routine des Alltags: was den einen ein Gefühl der Sicherheit gibt, wird für andere schnell einengend. Eintönige Gewohnheiten und lästige Verpflichtungen lassen sie von der Ferne träumen, von Reisen, die weit weg führen vom Zuhause und von sich selbst. Auch Stefan Zweig trieb es immer wieder in … Zwischen Abfahrt und Ankunft: Reisen mit Stefan Zweig weiterlesen

Sich Dinge so erschreiben, wie man sie gerne hätte, das ist gerade das Schöne am Schreiben

Mit ihrem Debütroman Im Ruin setzte Barbara Kadletz all jenen gemütlichen Wiener Lokalen ein literarisches Denkmal, in denen die Stammgäste auch noch spätabends ein ausgefallenes Frühstück zu sich nehmen und dabei musikalische Gustostückerln austauschen. Im Interview spricht die Autorin, die auch Buchhändlerin ist, über das Schreiben in Kaffeehäusern, das Vorlesen von Texten und darüber, welche … Sich Dinge so erschreiben, wie man sie gerne hätte, das ist gerade das Schöne am Schreiben weiterlesen

The word is not enough: Die Wiener Zieglergasse wird zur Literaturmeile

Foto © Literaturmeile/ Peter Clar Nach dem großen Zuspruch im Vorjahr, wird die Wiener Zieglergasse auch heuer wieder einen Tag lang zur Literaturmeile. Am Samstag, den 11. September finden in der Begegnungszone zwischen Kandlgasse und Lindengasse von 14 bis 22 Uhr zahlreiche Lesungen und Veranstaltungen statt. Die Idee zur Literaturmeile ist im letzten Jahr entstanden, … The word is not enough: Die Wiener Zieglergasse wird zur Literaturmeile weiterlesen

Von allen guten Geräuschen verlassen: Hanno Millesis Der Charme der langen Wege

REZENSION Barbara E. Seidl 26. August 2021 Die Welt ist voller Knistern, Surren, Brummen, Knarren und Klopfen. Jedes Lebewesen, jeder Gegenstand, ja sogar die Luft produziert Geräusche. Oft werden diese nur unbewusst wahrgenommen und wenn wir die Augen schließen, stellen wir uns mitunter etwas anderes vor als das, was das Geräusch verursacht hat. Lambert, Hanno … Von allen guten Geräuschen verlassen: Hanno Millesis Der Charme der langen Wege weiterlesen