Lesetipps für einen etwas anderen Sommer

Sommerzeit ist Lesezeit. Was gibt es schöneres, als im Garten unter einem Baum, oder am Ufer eines Sees zu liegen und einzutauchen in eine andere Welt. Ich habe Leserinnen und Leser um Buchtips gebeten und hier sind sie nun, eure acht Favoriten: Himmelwärts von Elisabeth Klar (Residenz Verlag, 2020) Beschreibung (Verlagseite): „Himmelwärts“ verbindet Poesie mit … Lesetipps für einen etwas anderen Sommer weiterlesen

Einmal Salzburg, bitte schön: Anna Herzigs Herr Rudi

REZENSION Barbara Seidl, 12. Juli 2020 Barbara E. Seidl ist freie Autorin, Literaturwissenschaftlerin und Trainerin für Deutsch und Englisch als Fremdsprache. Es gibt Menschen, die uns einfach nicht mehr los lassen wollen, selbst wenn sie eigentlich gar nicht mehr da sind. Hartnäckig geistern sie in unserem Leben herum und verströmen manchmal sogar aus dem Jenseits … Einmal Salzburg, bitte schön: Anna Herzigs Herr Rudi weiterlesen

Bloß nicht erwachsen werden: Cornelia Travniceks Feenstaub

REZENSION Melanie Deutsch, 27. Juni 2020 Melanie Deutsch ist Germanistin, Theaterwissenschaftlerin und Trainerin für Deutsch als Fremdsprache. Die Kindheit ist ein Zustand, dessen Ende einige schmerzlich herbeisehnen und dem andere niemals entfliehen wollen. Später denkt man gern zurück an die Zeiten von Schutz und harmloser Unvernunft. Doch was passiert, wenn Menschen Kinder bleiben und gleichzeitig … Bloß nicht erwachsen werden: Cornelia Travniceks Feenstaub weiterlesen

Digitales Wettlesen: TddL2020

NACHBERICHT, Barbara E. Seidl, 23. Juni 2020 Der Ingeborg-Bachmann-Preis 2020 ist Geschichte und vieles deutet darauf hin, dass er auch Geschichte machen wird. Aufgrund der Einschränkungen gegen die Verbreitung von CoVid19 war im Vorfeld zunächst unklar gewesen, ob es 2020 überhaupt Tage der deutschsprachigen Literatur geben würde. Letztlich wurde dann jedoch eine Entscheidung zugunsten einer … Digitales Wettlesen: TddL2020 weiterlesen

Ohne sich auf eine Sprache zu einigen: Caca Savics Teilchenland

REZENSION Barbara E. Seidl, 18. Juni 2020 Barbara E. Seidl ist freie Autorin, Literaturwissenschaftlerin und Trainerin für Deutsch und Englisch als Fremdsprache. Was ist deine Muttersprache? Das ist eine Frage, die Caca Savic wie so viele von uns nur schwer beantworten kann. Bei jedem Versuch der Zuordnung wird ein Teil unterdrückt. Denn anders als im … Ohne sich auf eine Sprache zu einigen: Caca Savics Teilchenland weiterlesen

G.F. Stöger: 28 Tage. Der (nicht) ganz normale Wahnsinn

G.F. Stöger ist in Wien aufgewachsen und mittlerweile, wie sie selbst sagt, assimilierte Vorarlbergerin. Die Corona-Krise trifft sie, als sie gerade beginnt, an ihrem ersten Roman zu arbeiten. Über ihre persönlichen Erlebnisse in der Corona-Isolation hat sie nun ein Tagebuch veröffentlicht: 28 Tage. Der (nicht) ganz normale Wahnsinn. Hier ein erster Auszug. Tag 1 Es … G.F. Stöger: 28 Tage. Der (nicht) ganz normale Wahnsinn weiterlesen

Allein zu Haus: Lucia Leidenfrosts Wir verlassen Kinder

REZENSION Melanie Deutsch, 18. Mai 2020 Melanie Deutsch ist Germanistin, Theaterwissenschaftlerin und Trainerin für Deutsch als Fremdsprache. Ein namenloses Dorf in einem namenlosen Land zu unbekannter Zeit. Die Erwachsenen sind in die Stadt gezogen und haben ihre Kinder und die Großeltern zurückgelassen. Sie schicken Briefe und Pakete und versprechen, die Kinder nachzuholen. Doch diese müssen … Allein zu Haus: Lucia Leidenfrosts Wir verlassen Kinder weiterlesen

Geschichte schreiben: zwischen Fiktion und Wissenschaft

Stefan Zehetner ist Althistoriker, Autor und Journalist. In seinem Roman Primus inter Pares - Der Usurpator verpackt er fachliches Wissen in die Form eines historischen Romans. Auf diese Weise möchte er wissenschaftliche Fakten für jedermann und jederfrau zugänglich machen und so der Geschichte neues Leben einhauchen. Dein Roman Primus inter Pares. Der Usurpator spielt am … Geschichte schreiben: zwischen Fiktion und Wissenschaft weiterlesen

I stream, you stream, we all stream Literatur-Streams. Mit Tipps von Fabian Navarro

Barbara E. Seidl, 27. April 2020 Sie sprießen förmlich aus dem Boden wie die Frühlingsblüten und strömen durch den Cyberspace: literarische Lesungen aus dem Wohnzimmer. Ausgangsbeschränkungen infolge der Ausbreitung des CoVid19 zwingen uns dazu, den Großteil unseres Tages in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Doch die Not hat viele erfinderisch gemacht. Teils etwas unscharf, … I stream, you stream, we all stream Literatur-Streams. Mit Tipps von Fabian Navarro weiterlesen

Ein Literaturhaus, viele Wohnzimmer

Seit dem 22. März bietet das Literaturhaus Salzburg Autorinnen und Autoren täglich um 20 Uhr eine Online-Bühne auf Facebook. Tomas Friedmann, Leiter des Literaturhauses und Erfinder von LIVE-LESEN, hat mit Litrobona über seine Erfahrungen mit dem neuen Online-Format gesprochen. Das "literarische Anti-Corona Programm" des Literaturhaus Salzburg ist die erste tägliche Live-Literaturveranstaltung Österreichs. Was hat euch … Ein Literaturhaus, viele Wohnzimmer weiterlesen