Beziehungskrise: Yvonne Lacina-Blahas Ich liebe dich. Punkt. Trotz Ausrutscher

REZENSION Barbara E. Seidl, 21. März 2021

Jede Beziehung wird irgendwann durch eine Krise auf die Probe gestellt. Manchmal sind es nur kleinere Alltagsprobleme, die sich summieren, oder es gibt einen Vorfall, durch den das Vertrauen innerhalb der Beziehung erschüttert wird. In ihrem neuen Roman Ich liebe dich. Punkt. Trotz Ausrutscher geht Yvonne Lacina-Blaha der Frage nach, was von einer langjährigen Ehe bleibt, wenn sie durch eine Krise ins Wanken gerät.

Yvonne Lacina-Blaha, Ich liebe dich. Punkt. Trotz Ausrutscher. Dialog-Roman, Omnino Verlag 2020, 164 Seiten, 13 €.

Helene und Max sind seit 20 Jahren ein Ehepaar. Auch nach zwei Jahrzehnten fühlen sie sich noch eng miteinander verbunden, wenn sie diese Gefühle auch nicht konkret immer einordnen können – ist es vor allem Freundschaft, geschwisterliche Liebe, oder überwiegt die Romantik? Ein Seitensprung von Max lässt Helene alles hinterfragen. Kurzerhand fliegt sie allein nach Venedig während Max in Berlin zurückbleibt. Helene will eine Nachdenkpause, aber Max ist irritiert. Bisher haben sie immer alles gemeinsam gemeistert, warum sollte das dieses Mal anders sein? Helene und Max reflektieren in WhatsApp-Nachrichten wie es zu diesem „Ausrutscher“ kommen konnte, was ihre Beziehung wirklich ausmacht und wie sie wieder ganz die Alten sein können, ohne alte Gewohnheiten.

„Ausschließlich mit Dialogen herauszuarbeiten wie ein Ehepaar nach 25 Jahren Beziehung mit einer Krise umgeht, hatte für mich einen unglaublichen Reiz, denn so konnte ich konzentriert alle Facetten einer Beziehung beleuchten und den Lesern das Gefühl vermitteln, dass sie bei den Gesprächen dabei sind. 

Yvonne Lacina-Blaha

Der ernsten Lage zum Trotz sind die Dialoge zwischen Helene und Max sehr unterhaltsam. Dass einige Leser*innen sehr schnell von Max‘ von Klischees behafteten Ansichten genervt sein werden, spricht für die realistische Charakterisierung durch die Autorin. Allerdings ist es nicht immer nachvollziehbar, warum das Paar diese anscheinend für beide nicht erfüllende Beziehung um jeden Preis aufrecht erhalten möchte. Hier wäre die eine oder andere schöne gemeinsame Erinnerung hilfreich gewesen, um den Leser*innen ein besseres Gefühl davon zu vermitteln, was die Beziehung von Helene und Max in den letzten fünfundzwanzig Jahren so stark gemacht hat. Der Fokus auf die gegenwärtige Situation stellt wiederum eine unmittelbare Nähe zu den Charakteren her, was dazu anregt, auch eigene Beziehungserfahrungen zu reflektieren.

Yvonne Lacina-Blahas Ich liebe dich. Punkt. Trotz Ausrutscher ist eine humorvolle, kurzweilige Lektüre, die es den Leser*innen durch ihre Dialogform ermöglicht, sich in die beiden Charaktere hineinzuversetzen und ihre Enttäuschungen, Ängste und Hoffnungen hautnah mitzuerleben.

Yvonne Lacina-Blaha, geboren 1977 in Wien, ist Journalistin und Autorin. Nach „Fred & Otto unterwegs in Wien: Stadtführer für Hunde“, „Das Hundebuch für Angsthasen“ und „Pecorino: die Reisen eines Promenadenmischlings“ erschien 2020 „Ich liebe dich. Punkt. Trotz Ausrutscher“ im Omnino Verlag.


Barbara E. Seidl ist freie Autorin, Literaturwissenschaftlerin und Trainerin für Deutsch und Englisch als Fremdsprache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s